BEGIN:VCALENDAR PRODID;X-RICAL-TZSOURCE=TZINFO:-//com.denhaven2/NONSGML ri_cal gem//EN CALSCALE:GREGORIAN VERSION:2.0 X-WR-CALNAME::Veranstaltungskalender X-WR-TIMEZONE::Europe/Berlin BEGIN:VTIMEZONE TZID;X-RICAL-TZSOURCE=TZINFO:Europe/Berlin BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:20090329T020000 RDATE:20090329T020000 RDATE:20100328T020000 RDATE:20110327T020000 RDATE:20120325T020000 RDATE:20130331T020000 RDATE:20140330T020000 RDATE:20150329T020000 RDATE:20160327T020000 RDATE:20170326T020000 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST END:DAYLIGHT BEGIN:STANDARD DTSTART:20091025T030000 RDATE:20091025T030000 RDATE:20101031T030000 RDATE:20111030T030000 RDATE:20121028T030000 RDATE:20131027T030000 RDATE:20141026T030000 RDATE:20151025T030000 RDATE:20161030T030000 RDATE:20171029T030000 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 TZNAME:CET END:STANDARD END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20170712T124416Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170927T210000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20170927T193000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170713T060136Z UID:39004@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Humor lässt sich lernen\n27. September 2017\, 19.30 Uhr\n\nSi nn für Humor hat jeder - sogar ich\nEine wichtige Ressource entdecken\n\ n  \n\n Projekt: lebensschule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebens schule )\n\n  \n\n Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 2014. A lle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Monats außer Feiertage)\, bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen eingelad en wird. Die Vorträge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigun g\n\n \n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprechpartner: Pastor Andreas Pa pe     -> Kontakt ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/kontakt )\n\n \nWe itere Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )schule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )\n\n SUMMARY:Lebensschule LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Humor lässt sich lernen
2 7. September 2017, 19.30 Uhr

Sinn für Humor hat jeder - s ogar ich
Eine wicht ige Ressource entdecken

 

Projekt: lebensschule

 

Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwig sfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (imm er den letzten Mittwoch des Monats außer Feiertage), bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiede ne Themen der Lebensbewältigung



Jeder ist herzlich eingeladen, Anmeldung ist nich t nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.

Ansprechpartner: Pastor A ndreas Pape     -> Kontakt


Weitere Infos: lebensschule

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20170712T125230Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20171025T210000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20171025T193000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170713T060334Z UID:39005@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:\n\n Humor lässt sich lernen\n27. September 2017\, 19.30 Uhr\ n\nWie Humor mein Leben verändern kann\nDer Wert einer spielerischen Leb enshaltung\n\n  \n\n Projekt: lebensschule ( https://ludwigsfelde.advent ist.eu/lebensschule )\n\n  \n\n Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, beginnen jeweils um 19.30 Uh r und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es handelt sich dabei um monat liche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Monats außer Feiertage)\, bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprä chen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiedene Themen der Leb ensbewältigung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anmeldung ist nic ht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprechpartner: Past or Andreas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/konta kt )\n\n \nWeitere Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/leb ensschule%20 )schule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )\n\n SUMMARY:Lebensschule LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Humor lässt sich lernen
27. September 2017, 19 .30 Uhr

Wie Humor mein Leben ver&aum l;ndern kann
Der Wert ein er spielerischen Lebenshaltung

 

Projekt: lebensschule

&nb sp;

Das Projekt Lebensschule star tete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

< span style="font-size: small;">Es handelt sich dabei um monatliche Treff en (immer den letzten Mittwoch des Monats außer Feiertage), bei de nen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Geb&aum l;ck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln ver schiedene Themen der Lebensbewältigung



Jeder ist herzlich eingeladen, Anmeldung i st nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.

Ansprechpartner: P astor Andreas Pape     -> Kontakt


Weitere Infos: l ebensschule

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20170713T060500Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20171129T210000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20171129T193000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170713T060638Z UID:39006@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Humor lässt sich lernen\n27. September 2017\, 19.30 Uhr\n\n \ nLockerungsübungen für einen fröhlichen Alltag\nMit Worten kreativ sein\ n\n  \n\n Projekt: lebensschule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebe nsschule )\n\n  \n\n Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauer n etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es handelt sich dabei um monatliche Treff en (immer den letzten Mittwoch des Monats außer Feiertage)\, bei denen m an Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen eingel aden wird. Die Vorträge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältig ung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anmeldung ist nicht nötig. D ie Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/kontakt )\n\n \n Weitere Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%2 0 )schule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )\n\n SUMMARY:Lebensschule LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Humor lässt sich lernen
27. September 2017, 19 .30 Uhr


Lockerungsübungen für einen fröhlichen Alltag
Mit Worten kreativ sein

 

Projekt: lebensschule

&nbs p;

Das Projekt Lebensschule start ete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt, beginnen j eweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

Es handelt sich dabei um monatliche Treffe n (immer den letzten Mittwoch des Monats außer Feiertage), bei den en man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebä ;ck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln vers chiedene Themen der Lebensbewältigung



Jeder ist herzlich eingeladen, Anmeldung is t nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.

Ansprechpartner: Pa stor Andreas Pape     -> Kontakt


Weitere Infos: le bensschule

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20170713T060808Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20180131T210000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20180131T193000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170713T061024Z UID:39007@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Humor lässt sich lernen\n27. September 2017\, 19.30 Uhr\n\nÜb er sich selbst lachen könen\nWer sich nicht so schwer nimmt\, lebt leich ter\n\n  \n\n Projekt: lebensschule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/ lebensschule )\n\n  \n\n Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 2 014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartens tr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und d auern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es handelt sich dabei um monatliche T reffen (immer den letzten Mittwoch des Monats außer Feiertage)\, bei den en man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen ei ngeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewä ltigung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anmeldung ist nicht nöti g. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprechpartner: Pastor Andr eas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/kontakt )\n\ n \nWeitere Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschu le%20 )schule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )\n\n SUMMARY:Lebensschule LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Humor lässt sich lernen
2 7. September 2017, 19.30 Uhr

Über sich selbst lachen könen
Wer sich nicht so schwer nimmt, lebt leichter

 

Projekt: lebensschule

 

Das Pr ojekt Lebensschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfeld e statt, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

Es handelt sich da bei um monatliche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Monats au&szli g;er Feiertage), bei denen man Vorträge hört und danach bei Ge tänken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vort räge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung



Jeder ist herzlich eingeladen, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist&nb sp;kostenlos.

Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Ko ntakt


W eitere Infos: lebensschule

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20170713T061147Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20180228T210000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20180228T193000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20170713T061147Z UID:39008@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Humor lässt sich lernen\n27. September 2017\, 19.30 Uhr\n\nMi tten im Alltags-Stau auf der humorvollen Seite bleiben\nHumor ganz alltä glich\n\nProjekt: lebensschule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/leben sschule )\n\n Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 2014. Alle K ursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 in 1 4974 Ludwigsfelde statt\, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (imm er den letzten Mittwoch des Monats außer Feiertage)\, bei denen man Vort räge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wi rd. Die Vorträge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teil nahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/kontakt )\n\n \nWeitere Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )schu le ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )\n\n SUMMARY:Lebensschule LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Humor lässt sich lernen
2 7. September 2017, 19.30 Uhr

Mitten im Allta gs-Stau auf der humorvollen Seite bleiben
Humor ganz alltäglich


Projekt: lebenss chule

Das Pro jekt Lebensschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in d er Adventgemeinde Ludwigsfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde  statt, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 S tunde.

Es handelt sich dab ei um monatliche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Monats auß ;er Feiertage), bei denen man Vorträge hört und danach bei Get änken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vortr äge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung



Jeder ist herzlich e ingeladen, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist&nbs p;kostenlos.

Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kon takt


We itere Infos: lebensschule

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20090428T183741Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20090429T233000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20090429T213000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171702Z UID:613@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:In gemütlicher Atmosphäre über Gott und die Welt reden ?\n Be suchen sie einen unserer Hauskreise!\n\nDer Hauskreis trifft sich Mittwo chs um 19.30 Uhr\n\ngerade  Kalenderwoche (16./18./20....)\nnach Absprac he bei Horst und Viola Pitowski\nin Berlin / Rudow\n\n Tel.: 030 / 604 9 0 99 5 \nEmail: HPitowski@t-online.de\n\n \nbzw.\n\n ungerade Kalenderwo che (17./19./21....)\nnach Absprache bei Peter und Karin Müller\nin Dabe ndorf\n\n Tel.: 033 77 / 39 39 67\nEmail: PuK.Mueller@web.de\n\n SUMMARY:Hauskreis RRULE:FREQ=WEEKLY;BYDAY=WE;UNTIL=20110721 LOCATION:Berlin Rudow bzw. Dabendorf SEQUENCE:1 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

In gemütlicher Atmosphäre &uum l;ber Gott und die Welt reden ?
Besuchen sie einen unserer Hauskreise!

Der Hauskreis trifft sich Mittwochs um 19.30 Uhr

gerade  Ka lenderwoche (16./18./20....)
nach Absprache bei Horst und Viola Pitowski
in Berlin / Rudow

Tel.: 030 / 604 90 99 5
Email: HPitowski@t-online.de


bzw.

ungerade Kalenderwoche (17./19./21....)
nach Absprache bei Peter und Karin Müller
in Dabendorf

Tel.: 033 77 / 39 39 67
Email: PuK.Mueller@web.de

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20091215T082536Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20091219T190000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20091219T160000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171501Z UID:3187@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:In gemütlicher Runde gemeinsam den Advent genießen\, miteinan der ins Gespräch kommen mit Musik und besinnlichen Worten.\n\n SUMMARY:Andventskaffee LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

In gemütlicher Runde gemeinsam den Advent genießen, miteinand er ins Gespräch kommen mit Musik und besinnlichen Worten.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20091215T082700Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20091224T170000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20091224T160000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171501Z UID:3188@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Andacht zu Heilig Abend\n\n SUMMARY:Andacht zum Heiligen Abend LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Andacht zu Heilig Abend

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20100413T064837Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20100501T160000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20100501T140000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171702Z UID:5425@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Im Anschluß an unseren Gottesdienst bleiben wir zu einem geme insamen Mittagessen in der Gemeinde.\n\n Jeder bringt etwas mit\, von de m er denkt\, es könnte den anderen schmecken \;-)\n\n Guten Appetit!\n\n SUMMARY:Potluck RRULE:FREQ=MONTHLY;BYDAY=1SA;UNTIL=20200111 LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:1 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Im Anschluß an unseren Gottesdienst bleiben wir zu einem gemeinsam en Mittagessen in der Gemeinde.

Jeder bringt etwas mit, von dem e r denkt, es könnte den anderen schmecken ;-)

Guten Appetit!< /p> END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20100609T124218Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20100616T180000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20100616T170000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214326Z UID:5801@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION: Eine Stunde des Gebets – für ein weltweites Anliegen Beginn 16. Juni 2010   Liebe Schwester\, lieber Bruder in Christus\,\n\n kannst Du Dir vorstellen\, was geschehen könnte\, wenn weltweit Millionen Sieb enten-Tags-Adventisten eine Stunde zur selben Zeit für dasselbe Anliegen beten?  Jesus würde sicher jubeln\, die Gebete von Millionen seiner Nac hfolger zu hören. Im Garten Gethsemane konnte er nicht einmal drei Jünge r dazu bringen\, eine Stunde zu wachen und zu beten. \n \n Was ist das A nliegen dieser weltweiten Stunde des Gebets? Ganz einfach\, die 59ste Ge schäftssitzung der Generalkonferenz der Freikirche der Siebenten-Tags-Ad ventisten findet vom 23. Juni bis 3. Juli in Atlanta\, Georgia\, (USA) s tatt. \n \n Viele in unserer Freikirche glauben\, dass diese Generalkonf erenzsitzung entscheidender sein wird als alle anderen zuvor. Grund dafü r ist die Rolle\, die neu gewählten Verantwortungsträger bei der Aufgabe spielen werden\, die Säulen unserer Glaubenslehren zu bewahren. Vor kur zem hat die Frage um Schöpfung oder Evolution die Gemüter bewegt\, währe nd ein Kampf gegen die Übrigen Gottes geführt wird\, bei dem die Grundfe sten unseres Glaubens angegriffen werden. Heute brauchen wir wie nie zuv or von Gott auserwählte Männer und Frauen am Steuer unserer Gemeinde. Bi tte\, vereint euch am Mittwochmorgen\, den 16. Juni 2010 um 15 Uhr MEZ\, mit uns\, um dafür zu beten\, dass in den Sitzungen dieser Generalkonfe renz der Wille Gottes vollkommen zum Tragen kommt.   \n\n  \n\n  \n\n Wä hlen wir zwischen zwei Möglichkeiten:\n\n Entweder wird unser Beten Gewi nn bringen oder es wird ein Preis zu zahlen sein! \n\n  \n\n  \n\n  \n\n Pastor Hal Steenson\n Three Angels Broadcasting Network\n 618-627-4651\ n\n SUMMARY:Eine Stunde des Gebets – für ein weltweites Anliegen LOCATION:Weltweit SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Eine Stunde des Gebets – für ein weltweites Anlie gen

Beginn 16. Juni 2010

 

Liebe Schwester, lieber Bruder in Christus,

ka nnst Du Dir vorstellen, was geschehen könnte, wenn weltweit Million en Siebenten-Tags-Adventisten eine Stunde zur selben Zeit für dasse lbe Anliegen beten?  Jesus würde sicher jubeln, die Gebete von Millionen seiner Nachfolger zu hören. Im Garten Gethsemane konnte er nicht einmal drei Jünger dazu bringen, eine Stunde zu wachen und zu beten.

Was ist das Anliegen dieser weltweiten Stunde d es Gebets? Ganz einfach, die 59ste Geschäftssitzung der Generalkonf erenz der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten findet vom 23. Juni bis 3. Juli in Atlanta, Georgia, (USA) statt.

Viele in uns erer Freikirche glauben, dass diese Generalkonferenzsitzung entscheidend er sein wird als alle anderen zuvor. Grund dafür ist die Rolle, die neu gewählten Verantwortungsträger bei der Aufgabe spielen we rden, die Säulen unserer Glaubenslehren zu bewahren. Vor kurzem hat die Frage um Schöpfung oder Evolution die Gemüter bewegt, w&a uml;hrend ein Kampf gegen die Übrigen Gottes geführt wird, bei dem die Grundfesten unseres Glaubens angegriffen werden. Heute brauchen wir wie nie zuvor von Gott auserwählte Männer und Frauen am S teuer unserer Gemeinde. Bitte, vereint euch am Mittwochmorgen, den 16. J uni 2010 um 15 Uhr MEZ, mit uns, um dafür zu beten, dass in den Sit zungen dieser Generalkonferenz der Wille Gottes vollkommen zum Tragen ko mmt.   

 

 

Wählen wir zwi schen zwei Möglichkeiten:

Entweder wird unser Beten Gewinn b ringen oder es wird ein Preis zu zahlen sein! 

 

 

 

Pastor Hal Steenson
Three Angels Broadcasting Network
618-627 -4651

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20100413T081934Z DTEND;VALUE=DATE:20100829 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20100828 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171514Z UID:5428@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Wachtelburg-Gottesdienst\n ACHTUNG: kein Gottesdienst in Ludw igsfelde\n\n  \n\n Potsdamer Str. 35\n 14542 Werder/Havel\n\n SUMMARY:Wachtelburg-Gottesdienst LOCATION:Wachtelburg - Werder / Havel SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Wachtelburg-Gottesdienst
ACHTUNG: kein Gottesdienst in Ludwigsfelde

 

Potsdamer Str. 35
14542 Werder/Havel

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20090424T082034Z DTEND;VALUE=DATE:20110523 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20110520 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171451Z UID:402@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Unsere Gemeinde macht einen Ausflug übers Wochenende - dessha lb findet am Samstag den 21. Mai 2011 kein Gottesdienst in der Adventgem einde Ludwigsfelde statt.\n\n SUMMARY:Gemeindeausflug SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Unsere Gemeinde macht einen Ausflug übers Wochenende - desshalb fin det am Samstag den 21. Mai 2011 kein Gottesdienst in der Adventgemeinde Ludwigsfelde statt.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT EXDATE:20130420 EXDATE:20140531 EXDATE:20150522 CREATED;VALUE=DATE-TIME:20090301T055134Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110528T133000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110528T113000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20150522T143133Z UID:99@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Jeden Samstag in der Zeit von 9.30 Uhr bis ca. 11.30 Uhr find en unsere Gottesdienste statt. Natürlich sind jederzeit Gäste Willkommen und hiermit herzlich Eingeladen. Die Gottesdienste sind in zwei Teile g egliedert:\n\nDas Bibelgespräch (von  9.30 Uhr bis etwa 10.20 Uhr)\nIm e rsten Teil unseres Gottesdienstes beschäftigen wir uns in Gruppen mit Th emen der Bibel\, Lebens- und Glaubensfragen.\nDas Studienheft zur Bibel ( http://www.advent-verlag.de/cms/cms/front_content.php?idcat=174 ) vom Advent-Verlag dient uns dabei als Themenvorgabe und Leitfaden für jeweil s ein viertel Jahr.\n\nDie Predigt bzw. Wortverkündigung (von 10.30 Uhr bis etwa 11.30 Uhr)\nDer zweite Teil unseres Gottesdienstes wird von der Predigt bzw. der Wortverkündigung gebildet. Ausgebildete Pastoren aber auch Laienprediger bereiten sich zu einem freien Thema vor und erläutern anhand der Bibel Gottes Standpunkt.\n\n SUMMARY:Gottesdienst RRULE:FREQ=WEEKLY;BYDAY=SA;UNTIL=20991231 LOCATION:Gartenstr. 14 - 14974 Ludwigsfelde SEQUENCE:1 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Jeden Samstag in der Zeit von 9.30 Uhr bis ca. 11.30 Uhr finden unsere G ottesdienste statt. Natürlich sind jederzeit Gäste Willkommen und hiermit herzlich Eingeladen. Die Gottesdienste sind in zwei Teile ge gliedert:

Das Bibelgespräch (von  9.30 Uhr bis etwa 10.20 Uhr)
Im ersten Teil unseres Gottesdienstes beschäftigen wir uns in Gruppen mit Themen der Bibel, Lebens- und Glaubensfragen.
LinkDas Studienheft zur Bibel vom Adve nt-Verlag dient uns dabei als Themenvorgabe und Leitfaden für jewei ls ein viertel Jahr.

Die Predigt bzw. Wortverkündigung ( von 10.30 Uhr bis etwa 11.30 Uhr)
Der zweite Teil unseres Gottesdie nstes wird von der Predigt bzw. der Wortverkündigung gebildet. Ausg ebildete Pastoren aber auch Laienprediger bereiten sich zu einem freien Thema vor und erläutern anhand der Bibel Gottes Standpunkt.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20090301T065134Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20140831T015959 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20140830T020000 RECURRENCE-ID;VALUE=DATE:20140830 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20150522T163133Z UID:99@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Einladung zum Wachtelburg-Gottesdienst\nan alle Freunde der W achtelburg\, an alle Adventgemeinden in Berlin und dem Land Brandenburg. \n\nLiebe Freunde der Wachtelburg\, liebe Glaubensgeschwister\,\nder För derverein Freundeskreis Wachtelburg lädt Euch zum diesjährigen\n\nWACHTE LBURG-Gottesdienst ein.\n\nAm 30. August 2014  zwischen 10.00 – 16.00 Uh r\n\nmit\nMatthias Müller\n(ehemals Stimme der Hoffnung / Hopechannel)\n \ndie musikalische Gestaltung übernimmt:\nJürgen Hartmann\nmit dem \nBlä serchor der Berlin-Mitteldeutschen Vereinigung\n\nEure Kinder werden bet reut.\n\nIn Ludwigsfelde (Gartenstr. 14) findet an diesem Tag kein Gotte sdienst statt.\n\n SUMMARY:Wachtelburg-Gottesdienst LOCATION:Wachtelburg - Werder/Havel SEQUENCE:2 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Jeden Samstag in der Zeit von 9.30 Uhr bis ca. 11.30 Uhr finden unsere G ottesdienste statt. Natürlich sind jederzeit Gäste Willkommen und hiermit herzlich Eingeladen. Die Gottesdienste sind in zwei Teile ge gliedert:

Das Bibelgespräch (von  9.30 Uhr bis etwa 10.20 Uhr)
Im ersten Teil unseres Gottesdienstes beschäftigen wir uns in Gruppen mit Themen der Bibel, Lebens- und Glaubensfragen.
LinkDas Studienheft zur Bibel vom Adve nt-Verlag dient uns dabei als Themenvorgabe und Leitfaden für jewei ls ein viertel Jahr.

Die Predigt bzw. Wortverkündigung ( von 10.30 Uhr bis etwa 11.30 Uhr)
Der zweite Teil unseres Gottesdie nstes wird von der Predigt bzw. der Wortverkündigung gebildet. Ausg ebildete Pastoren aber auch Laienprediger bereiten sich zu einem freien Thema vor und erläutern anhand der Bibel Gottes Standpunkt.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20090805T053431Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110529T223000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20110529T210000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171453Z UID:1735@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:GEBET DER GEMEINDEN\nEine Initiative Ludwigfelder Kirchengeme inden\n\n Vierteljährlich treffen sich Ludwigsfelder Christen um miteina nder zu beten - für die Geschicke der Stadt und für die Menschen die hie r wohnen und arbeiten. Häufig sind aber auch aktuelle weltpolitsch - glo bale Themen Bestandteil unserer Treffen. Das nächste "Gebet der Gemeinde n" findet am 29.05. um 19.00 Uhr in der Adventgemeinde in der Gartetnstr asse 14 in Ludwigsfelde statt.\n\n \n SUMMARY:Gebet der Gemeinden LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartenstrasse 14 SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

GEBET DER GEMEINDEN
Eine Initiative Lud wigfelder Kirchengemeinden

Vierteljährlich treffen sich Ludwigsfelder Christen um miteinander zu beten - für die Gesch icke der Stadt und für die Menschen die hier wohnen und arbeiten. H äufig sind aber auch aktuelle weltpolitsch - globale Themen Bestand teil unserer Treffen.

Das nächste "Geb et der Gemeinden" findet am 29.05. um 19.00 Uhr in der Adventgemeinde in der Gartetnstrasse 14 in Ludwigsfelde statt.


END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20111110T083831Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20111008T230000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20111008T211500 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171703Z UID:13249@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION: glauben.einfach. „Glauben. Einfach. – Menschen. Geschichten. Gespräche“ ist eine Veranstaltungsreihe\, die lebensnahen und authentis chen Zugang zum christlichen Glauben bietet. Der Glaube wird durch Mensc hen\, Geschichten und Gespräche nachvollziehbar und so einfach\, wie Jes us Christus ihn gemeint hat.\n\n Die 17teilige Serie ist für Menschen ge dacht\, die an das Leben glauben – oder schon aufgegeben haben. Seit Jah rtausenden glauben Menschen an Gott. Dafür gibt es gute Gründe. Finden S ie Ihre.\n\n Jede Veranstaltung besteht aus einer TV-Live-Übertragung\, die in ein Gespräch mündet\, zu dem alle Zuschauer eingeladen sind. Dies e Gespräche finden an vielen Orten in Deutschland\, Österreich und der S chweiz statt. Dort kommen Menschen zusammen\, die sich die Fernsehübertr agung gemeinsam anschauen und danach in zwangloser Atmosphäre  miteinand er ins Gespräch kommen. Niemand ist gezwungen mitzureden\, man kann auch einfach dabeisitzen und zuhören. Oder sich später einmischen\, wenn man will.\n\n Die Veranstaltungsreihe „Glauben. Einfach“ wird von der Freik irche der Siebenten-Tags-Adventisten in Zusammenarbeit mit dem HOPE Chan nel durchgeführt. Als Veranstalter bzw. Gastgeber sind auch Gruppen\, Kr eise oder Kirchen willkommen\, die keinen adventistischen Hintergrund ha ben. Über die Seite"Veranstaltungsorte" ( http://www.glauben-einfach.com /veranstaltungsorte/veranstaltungsort-anmelden/ ) können Sie mit den Lei tern der Aktion Verbindung aufnehmen und sich als Veranstalter registrie ren lassen. Kosten entstehen Ihnen dabei nicht. Aber es öffnen sich Ihne n ganz neue Möglichkeiten!\n\n Der Inhalt Der Film Niklas\, Manager eine r europäischen Großbank\, soll umgehend die New Yorker Filiale schließen . Leticia\, Angestellte dieser Filiale\, will eigentlich Musikerin werde n. Weder Niklas noch Leticia ahnen\, dass ihre Begegnung ihr Leben verän dern wird. An jedem Abend wird die Geschichte des Films weitererzählt.\n \n Die Reflexion Matthias Müller und Klaus Popa greifen in ihren Kurzpre digten die Fragen auf\, die in der Geschichte angesprochen werden. Dazu gehen sie an die Drehorte des Films und symbolträchtige Stätten der Welt metropole New York.\n\n Die Gespräche In einer Live-Talkrunde werden die Themen mit Studiogästen diskutiert und vertieft. An den Veranstaltungso rten in Deutschland\, Österreich und der Schweiz ist Raum für persönlich e Gespräche\, Austausch und Begegnung.\n\n Die Sprecher \n\n Klaus Popa 36 Jahre\, ledig\, Pastor\, Designer\, Seelsorger/Berater. Studium in De utschland\, Österreich\, England und Holland. Spezialisierung auf biblis che Sprachen und Bibelübersetzung. Interessiert sich für Geschichte\, Ku nst und Architektur. Mag Italien\, den Sommer\, den Süden und italienisc hes Essen. Will eines Tages den New York-Marathon laufen.\n\n Matthias M üller 59 Jahre\, seit 36 Jahren verheiratet\, drei erwachsene Söhne. Pas tor\, Geschäftsführer\, Religionspädagoge\, Buchautor. Studium in Deutsc hland und den USA. TV-Auftritte in verschiedenen Ländern. Liebt Naturpar ks und die Nordsee. Fotografiert leidenschaftlich gern. Staunt mit seine n Enkeln über die Vielfalt der Vogelwelt.\n\n SUMMARY:glauben.einfach RRULE:FREQ=WEEKLY;BYDAY=WE,SA;UNTIL=20111204 LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:1 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

glauben.einfach.

„Glauben. Einfach. – Menschen. Geschichten. Gesprä ;che“ ist eine Veranstaltungsreihe, die lebensnahen und authentisc hen Zugang zum christlichen Glauben bietet. Der Glaube wird durch Mensch en, Geschichten und Gespräche nachvollziehbar und so einfach, wie J esus Christus ihn gemeint hat.

Die 17teilige Ser ie ist für Menschen gedacht, die an das Leben glauben – oder schon aufgegeben haben. Seit Jahrtausenden glauben Menschen an Gott. Daf ür gibt es gute Gründe. Finden Sie Ihre.

Jede Veranstaltung besteht aus einer TV-Live-Übertragung, die in ein Gespräch mündet, zu dem alle Zuschauer eingeladen sind. D iese Gespräche finden an vielen Orten in Deutschland, Österrei ch und der Schweiz statt. Dort kommen Menschen zusammen, die sich die Fe rnsehübertragung gemeinsam anschauen und danach in zwangloser Atmos phäre  miteinander ins Gespräch kommen. Niemand ist gezwu ngen mitzureden, man kann auch einfach dabeisitzen und zuhören. Ode r sich später einmischen, wenn man will.

Di e Veranstaltungsreihe „Glauben. Einfach“ wird von der Freiki rche der Siebenten-Tags-Adventisten in Zusammenarbeit mit dem HOPE Chann el durchgeführt. Als Veranstalter bzw. Gastgeber sind auch Gruppen, Kreise oder Kirchen willkommen, die keinen adventistischen Hintergrund haben. Über die Seite"Veranstaltungsorte"  können Sie mit den Leitern der Aktion Verbindung aufnehmen und sich als Veranstalter registrieren lassen. Kosten entstehen Ihnen dabei nich t. Aber es öffnen sich Ihnen ganz neue Möglichkeiten!

Der Inhalt

Der Film

Niklas, Manager einer europäischen Großbank , soll umgehend die New Yorker Filiale schließen. Leticia, Angeste llte dieser Filiale, will eigentlich Musikerin werden. Weder Niklas noch Leticia ahnen, dass ihre Begegnung ihr Leben verändern wird. An je dem Abend wird die Geschichte des Films weitererzählt.

< div id="c3987" class="csc-default">

Die Reflexion

Matthias Mülle r und Klaus Popa greifen in ihren Kurzpredigten die Fragen auf, die in d er Geschichte angesprochen werden. Dazu gehen sie an die Drehorte des Fi lms und symbolträchtige Stätten der Weltmetropole New York.

Die Gespräche

In e iner Live-Talkrunde werden die Themen mit Studiogästen diskutiert u nd vertieft. An den Veranstaltungsorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Raum für persönliche Gespräche, Austa usch und Begegnung.

Die Sprecher

Klaus Popa

36 Jahre, led ig, Pastor, Designer, Seelsorger/Berater. Studium in Deutschland, Ö sterreich, England und Holland. Spezialisierung auf biblische Sprachen u nd Bibelübersetzung. Interessiert sich für Geschichte, Kunst u nd Architektur. Mag Italien, den Sommer, den Süden und italienische s Essen. Will eines Tages den New York-Marathon laufen.

< h3>Matthias Müller

59 Jahre, seit 3 6 Jahren verheiratet, drei erwachsene Söhne. Pastor, Geschäfts führer, Religionspädagoge, Buchautor. Studium in Deutschland u nd den USA. TV-Auftritte in verschiedenen Ländern. Liebt Naturparks und die Nordsee. Fotografiert leidenschaftlich gern. Staunt mit seinen Enkeln über die Vielfalt der Vogelwelt.

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20100101T142719Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20111112T150000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20111112T113000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20121214T171501Z UID:3298@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Abendmahl\n\n Beim Abendmahl haben wir Anteil an den Zeichen des Leibes und Blutes Jesu. Wir nehmen Brot und Wein zu uns und bringen so unser Vertrauen in Jesus Christus\, unseren Herrn und Erlöser\, zum A usdruck.\nIn diesem Erlebnis der Gemeinschaft ist Christus gegenwärtig\, um unter seinem Volk zu sein und es zu stärken. Durch die Teilnahme am Abendmahl verkünden wir voll Freude den Tod des Herrn\, bis er wiederkom mt.\nZur Vorbereitung gehören Selbstprüfung\, Reue und Sündenbekenntnis. Der Herr gebot auch den Dienst der Fußwaschung. Die Fußwaschung ist ein Sinnbild erneuter Reinigung\, ein Ausdruck der Bereitschaft\, einander in Demut zu dienen\, wie Christus es tat\, und soll unsere Herzen in Lie be verbinden. Am Abendmahl können alle gläubigen Christen teilnehmen. | Glaubensüberzeugungen der Siebenten-Tags-Adventisten\, Nr. 16\n„Das ist mein Leib - das ist mein Blut"\n\n Wie die Fußwaschung weist auch das Ab endmahl auf den Kreuzestod Jesu hin\, der sich in dieser Zeichenhandlung quasi abbildet. Wie die Fußwaschung ist auch das Abendmahl oft missvers tanden worden. So hat man das Wörtchen „ist" im Sinne einer Identität ge deutet\, als handle es sich bei Brot und Wein tatsächlich um das Fleisch und Blut Jesu. Diese Deutung verbietet sich schon allein deshalb\, weil Jesus leibhaftig vor ihnen saß\, als er das sagte.\n\n Was er tatsächli ch meinte\, war dies: Wie dieses Brot gebrochen und dieser Wein ausgegos sen ist\, so wird mein Leib für euch gebrochen und mein Blut zur Vergebu ng eurer Sünden vergossen werden. So wenig wie das Wasser der Fußwaschun g Sünden abwäscht\, so wenig erhalten wir ewiges Leben durch Brot und We in. Allein Jesu Tod am Kreuz bringt Menschen das Heil. Das Abendmahl wei st darauf hin und verkündet „den Tod des Herrn\, bis er kommt" (1 Korint her 11\,26).\n\n Das heißt nicht\, dass Brot und Wein nur Zeichen sind\, die auf Jesu Opfertod hinweisen. Denn sie verweisen nicht nur auf etwas \, sie geben auch Anteil an dem\, worauf sie hinweisen. Wie die Verkündi gung des Evangeliums allen\, die es im Glauben annehmen\, Heil bringt\, so erhält jeder\, der die zeichenhafte Predigt des Abendmahls und der Fu ßwaschung mit den Augen des Glaubens hört und sieht\, Vergebung der Sünd en und ewiges Leben.\n\n Nicht Brot und Wein enthalten kraft des prieste rlichen Wortes die „sakramentale" Gnade Gottes. Vielmehr ist es das „Wor t vom Kreuz"\, das - ob in Vollmacht gepredigt oder eindrucksvoll vor Au gen geführt - alle rettet\, die daran glauben (Römer 1\,16\; 1 Korinther 1\,18). Fußwaschung und Abendmahl sind also nicht nur Symbolhandlungen mit hinweisendem Charakter\, sondern im Glauben wirksame Zeichen der Lie be Gottes\, anschaulich-bildhafte Predigten ohne Worte.\n\n Was aber „pr edigt" uns das Abendmahl von Christus? Die Antwort ist vielfältig und lä sst sich nicht auf einen einzigen Aspekt reduzieren. Eine alte indische Fabel erzählt von einigen Blinden\, die einen Elefanten betasteten. Jede r von ihnen entdeckte einen bestimmten Teil des Tieres: Ohren und Beine\ , Rüssel\, Bauch und Schwanz. Doch keiner hatte das Tier als Ganzes gese hen. Wer das Abendmahl in seinem ganzen Bedeutungsreichtum verstehen wil l\, wird ebenfalls mehrere Antworten finden. Insgesamt ergeben sie ein u mfassendes Bild vom Mahl des Herrn.\n„Das tut zu meinem Gedächtnis"\n\n Offenbar besaßen die ersten Christen ein ganzheitliches Verständnis vom „Abend-Mahl des Herrn" (so wörtlich in 1 Korinther 11\,20)\, das sie tat sächlich am Abend und im Rahmen einer Mahlzeit feierten. Erst in nachapo stolischer Zeit wurde das sog. Liebesmahl von der Eucharistiefeier getre nnt. Aus dem fröhlichen Agape-Mahl der Gemeinde wurde eine Kultfeier\, d ie sich durch heilige Gegenstände (geweihtes Brot\, kostbare Geräte\, li turgische Gewänder)\, formelhafte Sätze und rituelle Handlungen vom Allt äglichen abhob. Nun galten nicht mehr die Mahlzeiten als Vorbild\, die J esus nach seiner Auferstehung mit den Jüngern gefeiert hatte (Markus 16\ ,14\; Lukas 24\,28-43\; Johannes 21\,9-14\; Apostelgeschichte 1\,4\; 10\ ,40.41)\, sondern die rätselhaften Mysterienkulte der heidnischen Umwelt . Das Mahl wurde zur Messe und der Tisch zum Opferaltar. Karfreitagserns t statt Auferstehungsjubel bestimmt bis heute vielfach die Atmosphäre be im Abendmahl.\n\n Doch hatte Jesus das wirklich gemeint\, als er seinen Jüngern gebot: „Das tut zumeinem Gedächtnis" (1 Korinther 11\,24)? Eine ähnliche Aufforderung - die eine Verheißung einschloss - verband er auch mit der Fußwaschung: „Ich habe euch ein Beispiel gegeben\, damit auch i hr so handelt\, wie ich an euch gehandelt habe ... Freuen dürft ihr euch \, wenn ihr auch danach handelt!" (Johannes 13\,15.17 GNB) Dem Vorbild v on Jesus zu folgen heißt darum\, Abendmahl und Fußwaschung in ihrem bibl ischen Sinngehalt wiederzuentdecken und entsprechend zu feiern.\n\n Dabe i steht die Beziehung der feiernden Gemeinde zu Jesus Christus im Mittel punkt des Gottesdienstes. Jesu dreifache Rolle als Tischherr\, Gast und Gabe machen das „Mahl des Herrn" zu einem einzigartigen Erlebnis. Christ us selbst ist unter uns\, wenn wir das Mahl mit ihm feiern! Seine Gegenw art durch den Heiligen Geist machen Wort verkündigung und Symbolhandlung zu Zeichen der Nähe und Zuwendung Gottes.\n\n Wer anderen im Geist Jesu die Füße wäscht\, wird für sie zum dienenden Christus\; wem so die Füße gewaschen werden\, der kann das Gesicht seines Erlösers im Wasser erken nen. Die aktuelle Gegenwart des Auferstandenen und Wiederkommenden - das ist das eigentlich Besondere\, Großartige und Überwältigende am „Mahl d es Herrn".\n„Kommt\, denn es ist alles bereit!"\n\n Diese Einladung zum Tisch des Herrn gilt nach adventistischem Verständnis auch anderen gläub igen Christen\, die nicht zur Adventgemeinde gehören. Nicht einmal die T aufe durch Untertauchen oder die Anerkennung aller biblischen Lehren sin d unabdingbare Voraussetzungen zur Teilnahme am Abendmahl\, sondern alle in der Wunsch\, das in Christus dargebotene Heil dankbar anzunehmen und das Mahl der Gemeinschaft mit ihm und der Gemeinde in Vorfreude auf sein Kommen zu feiern.\n\n Wer den Bund mit Jesus noch nicht geschlossen hat \, findet hier den überzeugendsten Grund dafür. Wir sind eingeladen! Was könnte uns also daran hindern\, am Abendmahl teilzunehmen?\n\n  \n\n An schließend Potluck\n\n Im Anschluß an unseren Gottesdienst bleiben wir z u einem gemeinsamen Mittagessen in der Gemeinde.\n\n Jeder bringt etwas mit\, von dem er denkt\, es könnte den anderen schmecken \;-)\n\n Guten Appetit!\n\n SUMMARY:Abendmahl & Potluck LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Abendmahl

< p>Beim Abendmahl haben wir Anteil an de n Zeichen des Leibes und Blutes Jesu. Wir nehmen Brot und Wein zu uns un d bringen so unser Vertrauen in Jesus Christus, unseren Herrn und Erl&ou ml;ser, zum Ausdruck.
In di esem Erlebnis der Gemeinschaft ist Christus gegenwärtig, um unter s einem Volk zu sein und es zu stärken. Durch die Teilnahme am Abendm ahl verkünden wir voll Freude den Tod des Herrn, bis er wiederkommt .
Zur Vorbereitung gehö ;ren Selbstprüfung, Reue und Sündenbekenntnis. Der Herr gebot auch den Dienst der Fußwaschung. Die Fußwaschung ist ein Sin nbild erneuter Reinigung, ein Ausdruck der Bereitschaft, einander in Dem ut zu dienen, wie Christus es tat, und soll unsere Herzen in Liebe verbi nden. Am Abendmahl können alle gläubigen Christen teilnehmen. | Glaubensüberzeugungen der Siebenten-Tags-Adventisten, Nr. 16
„Das ist mein Leib - das ist mein Blut"

Wie die Fu ßwaschung weist auch das Abendmahl auf den Kreuzestod Jesu hin, de r sich in dieser Zeichenhandlung quasi abbildet. Wie die Fußwaschu ng ist auch das Abendmahl oft missverstanden worden. So hat man das W&ou ml;rtchen „ist" im Sinne einer Identität gedeutet, als handle es sich bei Brot und Wein tatsächlich um das Fleisch und Blut Jesu . Diese Deutung verbietet sich schon allein deshalb, weil Jesus leibhaft ig vor ihnen saß, als er das sagte.

Was er tatsächlich meinte, war dies: Wie dieses Br ot gebrochen und dieser Wein ausgegossen ist, so wird mein Leib für euch gebrochen und mein Blut zur Vergebung eurer Sünden vergossen werden. So wenig wie das Wasser der Fußwaschung Sünden abw&au ml;scht, so wenig erhalten wir ewiges Leben durch Brot und Wein. Allein Jesu Tod am Kreuz bringt Menschen das Heil. Das Abendmahl weist darauf h in und verkündet „den Tod des Herrn, bis er kommt" (1 Korinth er 11,26).

Das heiß t nicht, dass Brot und Wein nur Zeichen sind, die auf Jesu Opfertod hinw eisen. Denn sie verweisen nicht nur auf etwas, sie geben auch Anteil an dem, worauf sie hinweisen. Wie die Verkündigung des Evangeliums all en, die es im Glauben annehmen, Heil bringt, so erhält jeder, der d ie zeichenhafte Predigt des Abendmahls und der Fußwaschung mit den Augen des Glaubens hört und sieht, Vergebung der Sünden und e wiges Leben.

Nicht Brot u nd Wein enthalten kraft des priesterlichen Wortes die „sakramental e" Gnade Gottes. Vielmehr ist es das „Wort vom Kreuz", das - ob in Vollmacht gepredigt oder eindrucksvoll vor Augen geführt - alle re ttet, die daran glauben (Römer 1,16; 1 Korinther 1,18). Fußwa schung und Abendmahl sind also nicht nur Symbolhandlungen mit hinweisend em Charakter, sondern im Glauben wirksame Zeichen der Liebe Gottes, ansc haulich-bildhafte Predigten ohne Worte.

Was aber „predigt" uns das Abendmahl von Christus? Die Antwort ist vielfältig und lässt sich nicht auf einen einz igen Aspekt reduzieren. Eine alte indische Fabel erzählt von einige n Blinden, die einen Elefanten betasteten. Jeder von ihnen entdeckte ein en bestimmten Teil des Tieres: Ohren und Beine, Rüssel, Bauch und S chwanz. Doch keiner hatte das Tier als Ganzes gesehen. Wer das Abendmahl in seinem ganzen Bedeutungsreichtum verstehen will, wird ebenfalls mehr ere Antworten finden. Insgesamt ergeben sie ein umfassendes Bild vom Mah l des Herrn.
„Das tut zu meinem Gedächtnis"

Offenbar besaßen die ersten Christen ein ganzheitliches Verst&a uml;ndnis vom „Abend-Mahl des Herrn" (so wörtlich in 1 Korint her 11,20), das sie tatsächlich am Abend und im Rahmen einer Mahlze it feierten. Erst in nachapostolischer Zeit wurde das sog. Liebesmahl vo n der Eucharistiefeier getrennt. Aus dem fröhlichen Agape-Mahl der Gemeinde wurde eine Kultfeier, die sich durch heilige Gegenstände ( geweihtes Brot, kostbare Geräte, liturgische Gewänder), formel hafte Sätze und rituelle Handlungen vom Alltäglichen abhob. Nu n galten nicht mehr die Mahlzeiten als Vorbild, die Jesus nach seiner Au ferstehung mit den Jüngern gefeiert hatte (Markus 16,14; Lukas 24,2 8-43; Johannes 21,9-14; Apostelgeschichte 1,4; 10,40.41), sondern die r& auml;tselhaften Mysterienkulte der heidnischen Umwelt. Das Mahl wurde zu r Messe und der Tisch zum Opferaltar. Karfreitagsernst statt Auferstehun gsjubel bestimmt bis heute vielfach die Atmosphäre beim Abendmahl.< /span>

Doch hatte Jesus das wirk lich gemeint, als er seinen Jüngern gebot: „Das tut zumeinem Gedächtnis" (1 Korinther 11,24)? Eine ähnliche Aufforderung - die eine Verheißung einschloss - verband er auch mit der Fuß waschung: „Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so h andelt, wie ich an euch gehandelt habe ... Freuen dürft ihr euch, w enn ihr auch danach handelt!" (Johannes 13,15.17 GNB) Dem Vorbild von Je sus zu folgen heißt darum, Abendmahl und Fußwaschung in ihre m biblischen Sinngehalt wiederzuentdecken und entsprechend zu feiern.

Dabei steht die Beziehung d er feiernden Gemeinde zu Jesus Christus im Mittelpunkt des Gottesdienste s. Jesu dreifache Rolle als Tischherr, Gast und Gabe machen das „M ahl des Herrn" zu einem einzigartigen Erlebnis. Christus selbst ist unte r uns, wenn wir das Mahl mit ihm feiern! Seine Gegenwart durch den Heili gen Geist machen Wort verkündigung und Symbolhandlung zu Zeichen de r Nähe und Zuwendung Gottes.

Wer anderen im Geist Jesu die Füße wäscht, wird für sie zum dienenden Christus; wem so die Füße gewasch en werden, der kann das Gesicht seines Erlösers im Wasser erkennen. Die aktuelle Gegenwart des Auferstandenen und Wiederkommenden - das ist das eigentlich Besondere, Großartige und Überwältigende am „Mahl des Herrn".
„Kommt, denn es ist alles bereit!"

Diese Einladung zum Tisch des Herrn gilt nach adventist ischem Verständnis auch anderen gläubigen Christen, die nicht zur Adventgemeinde gehören. Nicht einmal die Taufe durch Untertauch en oder die Anerkennung aller biblischen Lehren sind unabdingbare Voraus setzungen zur Teilnahme am Abendmahl, sondern allein der Wunsch, das in Christus dargebotene Heil dankbar anzunehmen und das Mahl der Gemeinscha ft mit ihm und der Gemeinde in Vorfreude auf sein Kommen zu feiern.

Wer den Bund mit Jesus noch n icht geschlossen hat, findet hier den überzeugendsten Grund daf&uum l;r. Wir sind eingeladen! Was könnte uns also daran hindern, am Abe ndmahl teilzunehmen?

 

Anschließend Potluck

< p>Im Anschluß an unseren Gottesdi enst bleiben wir zu einem gemeinsamen Mittagessen in der Gemeinde.

Jeder bringt etwas mit, von de m er denkt, es könnte den anderen schmecken ;-)

Guten Appetit!

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130405T153700Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130420T160000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130420T120000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20130418T051831Z UID:18841@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Bläsergottesdienst mit anschließendem Potluck\n\n SUMMARY:Bläsergottesdienst mit anschließendem Potluck LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Bläsergottesdienst mit anschließendem Potluck

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130405T153749Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130428T013000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130428T003000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20130405T153749Z UID:18842@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Sammlung für Kappellenbau\n\n SUMMARY:Sammlung für Kappellenbau LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Sammlung für Kappellenbau

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130405T153940Z DTEND;VALUE=DATE:20130513 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20130508 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20130405T153940Z UID:18843@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Gemeindefahrt nach Dresden in die Begegnungsstätte "Sonnenhof "\n\n SUMMARY:Gemeindefahrt LOCATION:Begegnungsstätte Sonnenhof - Dresden SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Gemeindefahrt nach Dresden in die Begegnungsstätte "Sonnenhof"

< /body> END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130405T154151Z DTEND;VALUE=DATE:20130519 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20130518 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20130405T154151Z UID:18844@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Gemeinsamer Gottesdienst in Luckenwalde unter dem Thema: "150 Jahre Adventgemeinde"\n\n SUMMARY:Gemeinsamer Gottesdienst in LLuckenwalde: "150 Jahre Adventgemein de" LOCATION:Adventgemeinde Luckenwalde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Gemeinsamer Gottesdienst in Luckenwalde unter dem Thema: "150 Jahre Adve ntgemeinde"

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130405T154327Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130526T213000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130526T200000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20130405T154327Z UID:18845@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:"Gebet der Gemeinden"\n\n SUMMARY:"Gebet der Gemeinden" LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde - Gartenstr. 14 SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

"Gebet der Gemeinden"

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130405T154550Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130528T190000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130528T180000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20130405T154550Z UID:18846@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Andacht im Demenzheim\n\n  \n\n Pflegeeinrichtung für Mensche n mit Demenz\n\n Anton-Saefkow-Ring 29\n\n 14974 Ludwigsfelde\n\n SUMMARY:Andacht im Demenzheim LOCATION:Pflegeeinrichtung für Menschen mit Demenz Anton-Saefkow-Ring 29\ , 14974 Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Andacht im Demenzheim

 

Pflegeeinrichtung für Menschen mit Demenz< /span>

Anton-Saefkow-Ring 29

14974 Ludwigsfelde

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130405T154710Z DTEND;VALUE=DATE:20130609 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20130608 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20130405T154710Z UID:18847@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Stadtgottesdienst\n\n SUMMARY:Stadtgottesdienst LOCATION:Berlin SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Stadtgottesdienst

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130405T154942Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130615T190000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130615T170000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20130405T154942Z UID:18849@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Grillfest\n\n SUMMARY:Grillfest LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Grillfest

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130405T154842Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130616T010000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130616T003000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20130405T154842Z UID:18848@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Sammlung für "Stimme der Hoffnung" und "Adventist World Radio "\n\n SUMMARY:Sammlung für "Stimme der Hoffnung" und "Adventist World Radio" LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Sammlung für "Stimme der Hoffnung" und "Adventist World Radio"

< /body> END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20130405T155106Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130622T133000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20130622T123000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20130405T155145Z UID:18850@ludwigsfelde.adventist.eu SUMMARY:Abendmahlsgottedienst - anschließend Potluck LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140304T174533Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20140402T223000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20140402T213000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20140310T091109Z UID:22499@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION: \n\n Depressionen vermeiden\, Kompetenzen entwickeln\n\n  \n \n Die Volkskrankheit Depression verstehen\n02. April 2014\, 19.30 Uhr \ n\n \nProjekt: lebensschule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebenssc hule )\n\n Das Projekt Lebensschule startet am 2. April 2014. Alle Kursa bende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45mi n bis 1 Stunde.\n\n Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (immer d en ersten Mittwoch des Monats außer Feiertage)\, bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. D ie Vorträge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung \n\n Das erste Thema ist „Die Volkskrankheit Depression verstehen”\n\n Jeder ist herzlich eingeladen\, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/kontakt )\n\n \nWeitere Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )schule ( https://l udwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )\n\n  \n\n  \n\n SUMMARY:lebensschule | Die Volkskrankheit Depression verstehen LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

 

Depressionen vermeiden, Kompetenzen entwickeln

 

Die V olkskrankheit Depression verstehen
02. April 2014, 19.30 Uh r 


Projekt: lebensschule

Das Projekt Lebensschule startet am 2. Apri l 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt, beginnen jeweils um 19.3 0 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

Es handelt sich dab ei um monatliche Treffen (immer den ersten Mittwoch des Monats auß er Feiertage), bei denen man Vorträge hört und danach bei Get& auml;nken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vortr& auml;ge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung 

Das erste Thema ist „Die Volkskrankheit Depressi on verstehen

Jeder ist herzlich eingeladen, A nmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist ko stenlos.

Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt


Weitere Infos:
lebensschule

 

& nbsp;

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140304T174716Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20140507T223000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20140507T213000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20140310T091352Z UID:22500@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION: \n\n Depressionen vermeiden\, Kompetenzen entwickeln\n\n \nM eine Gedanken durchsuchen\n\n 07. Mai 2014\, 19.30 Uhr \n\n \n\n Projekt : lebensschule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule )\n\n  \ n\n Das Projekt Lebensschule startet am 2. April 2014. Alle Kursabende f inden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwig sfelde statt\, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n  \n\n Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (immer de n ersten Mittwoch des Monats außer Feiertage)\, bei denen man Vorträge h ört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Di e Vorträge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung\n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Ku rs ist kostenlos.\n\n  \n\n Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     ->  Kontakt ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/kontakt )\n\n  \n\n \nWeiter e Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )sch ule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )\n\n  \n\n  \n\ n \n\n SUMMARY:lebensschule | Meine Gedanken durchsuchen LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

 

Depressionen vermeiden, Kompetenzen entwickeln


Meine Gedanken durc hsuchen

07. Mai 2014, 19.30 Uhr 


Projekt : lebensschule

 

Das Projekt Lebensschule startet am 2. April 2014 . Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde, Garten str. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

 

Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (imm er den ersten Mittwoch des Monats außer Feiertage), bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschieden e Themen der Lebensbewältigung


Jeder ist herzlich eingeladen, Anmeldung ist nicht n ötig. Die Teilnahme am Kurs ist 
kostenlos.

 

Ansprechpartner: Past or Andreas Pape     -> Kontakt< /p>

 


Weitere Infos: 
lebensschule< /span>

 

 


END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140524T063739Z DTEND;VALUE=DATE:20140601 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20140531 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20140524T063739Z UID:23273@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Am Samstag den 31.05. findet kein Gottesdienst in der Adventg emeinde Ludwigsfelde statt SUMMARY:Am Samstag den 31.05. findet kein Gottesdienst in der Adventgemei nde Ludwigsfelde statt SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::Am Samstag den 31.05. findet kein G ottesdienst in der Adventgemeinde Ludwigsfelde statt
END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140304T175030Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20140611T223000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20140611T213000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20140310T091545Z UID:22501@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Depressionen vermeiden\, Kompetenzen entwickeln\n\n  \n\n Mei ne Gedanken erziehen\n11.Juni 2014\, 19.30 Uhr \n\n \nProjekt: lebenssch ule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule )\n\n  \n\n Das Pro jekt Lebensschule startet am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in de r Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde stat t\, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\ n Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (immer den ersten Mittwoch des Monats außer Feiertage)\, bei denen man Vorträge hört und danach be i Getänken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge behand eln verschiedene Themen der Lebensbewältigung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist koste nlos.\n\n Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt ( https:// ludwigsfelde.adventist.eu/kontakt )\n\n \nWeitere Infos: lebens ( https: //ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )schule ( https://ludwigsfel de.adventist.eu/lebensschule%20 )\n\n  \n\n  \n\n \n\n SUMMARY:lebensschule | Meine Gedanken erziehen LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Depressionen vermeiden, Kompetenzen entwickeln< /p>

 

Meine Gedanken erziehen
11.Juni 2014, 19.30 Uhr 


Projekt: lebensschule

 

Das Projekt Lebensschule startet am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfel de statt, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

Es handelt sich d abei um monatliche Treffen (immer den ersten Mittwoch des Monats au&szli g;er Feiertage), bei denen man Vorträge hört und danach bei Ge tänken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vort räge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung



Jeder ist herzlich eingeladen, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist&nb sp;
kostenlos.

An sprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt


Weitere Infos: 
lebe nsschule

 

 


END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140304T175253Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20140903T223000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20140903T213000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20140824T182444Z UID:22502@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Depressionen vermeiden\, Kompetenzen entwickeln\n\n  \n\n Mei ne Balance bewahren - Wie ich mit Ärger und Schuldgefühlen umgehen kann\ n03. September 2014\, 19.30 Uhr \n\n \nProjekt: lebensschule ( https://l udwigsfelde.adventist.eu/lebensschule )\n\n \n\n Nach der Sommerpause wi rd am Mittwoch\, den 3. September\, um 19: 30 Uhr in der Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartenstraße 14\n\n der Kurs „Depressionen vermeiden\, Ko mpetenzen entwickeln“ fortgesetzt.\n\n An diesem Abend spricht Pastor An dreas Pape darüber\, wie man positiv mit Ärger und Schuldgefühlen umgehe n kann.\n\n Wer an seiner inneren Balance arbeitet\, trägt dadurch dazu bei\, Depressionen zu vermeiden.\n\n Das Projekt Lebensschule startete a m 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfel de\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, beginnen jeweils um 19. 30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (immer den ersten Mittwoch des Monats außer Feiertage )\, bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Ge sprächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/k ontakt )\n\n \nWeitere Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.adventist.eu /lebensschule%20 )schule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschul e%20 )\n\n  \n\n  \n\n \n\n SUMMARY:lebensschule | Meine Balance bewahren - Wie ich mit Ärger und Sch uldgefühlen umgehen kann LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Depressionen vermeiden, Kompetenzen entwickeln< /p>

 

Meine Balance bewahren - Wie ich mit Ärger und Schuldgefühlen umgehen kann
03. Se ptember 2014, 19.30 Uhr 


Projekt: lebensschule

Nach der Sommerpa use wird am Mittwoch, den 3. September, um 19: 30 Uhr in der Adventgemei nde Ludwigsfelde, Gartenstraße 14

der Kurs „Depressionen vermeiden, Kompetenzen entwicke ln“ fortgesetzt.

An di esem Abend spricht Pastor Andreas Pape darüber, wie man positiv mit Ärger und Schuldgefühlen umgehen kann.

Wer an seiner inneren Balance arbeitet, trägt dadurch dazu bei, Depressionen zu vermeiden.

Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfel de, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (immer d en ersten Mittwoch des Monats außer Feiertage), bei denen man Vort räge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesp rächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiedene Th emen der Lebensbewältigung



Jeder ist herzlich eingeladen, Anmeldung ist nicht n&o uml;tig. Die Teilnahme am Kurs ist 
kostenlos.

Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt


Weitere Infos:&nb sp;
lebensschule

 

 


< /p> END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140304T175440Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20141001T223000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20141001T213000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20140310T091746Z UID:22503@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Depressionen vermeiden\, Kompetenzen entwickeln\n\n  \n\n In Schwung kommen - Wie ich mich selbst besser motivieren kann\n01. Oktober 2014\, 19.30 Uhr \n\n \nProjekt: lebensschule ( https://ludwigsfelde.ad ventist.eu/lebensschule )\n\n  \n\n Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfeld e\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, beginnen jeweils um 19.3 0 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es handelt sich dabei um m onatliche Treffen (immer den ersten Mittwoch des Monats außer Feiertage) \, bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Ges prächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprechpartner: P astor Andreas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/ko ntakt )\n\n \nWeitere Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/ lebensschule%20 )schule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule %20 )\n\n  \n\n  \n\n \n\n SUMMARY:lebensschule | In Schwung kommen - Wie ich mich selbst besser mot ivieren kann LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Depressionen vermeiden, Kompetenzen entwickeln< /p>

 

In Schwung kommen - Wie ich mich selbst besser motivieren kann
01. Oktober 2014, 19.30 Uhr& nbsp;


Projekt: lebensschule

 < /p>

Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Lud wigsfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt, beginnen jewe ils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

Es handelt sich dabei um monatliche Treffen ( immer den ersten Mittwoch des Monats außer Feiertage), bei denen m an Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschie dene Themen der Lebensbewältigung



Jeder ist herzlich eingeladen, Anmeldung ist ni cht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist 
kostenlos.

Ansprechpartner: Pastor Andrea s Pape     -> Kont akt


Weitere In fos: 
lebensschule

 

 


END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140304T175607Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20141105T213000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20141105T203000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20140310T091811Z UID:22504@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Depressionen vermeiden\, Kompetenzen entwickeln\n\n  \n\n Tug endhaft(ung) - Was es mir bringt Profil zu zeigen\n05. November 2014\, 1 9.30 Uhr \n\n \nProjekt: lebensschule ( https://ludwigsfelde.adventist.e u/lebensschule )\n\n  \n\n Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Garte nstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (immer den ersten Mittwoch des Monats außer Feiertage)\, bei de nen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen e ingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiedene Themen der Lebensbew ältigung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anmeldung ist nicht nöt ig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprechpartner: Pastor And reas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/kontakt )\n \n \nWeitere Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebenssch ule%20 )schule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )\n\n  \n\n  \n\n \n\n SUMMARY:lebensschule | Tugendhaft(ung) - Was es mir bringt Profil zu zeig en LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Depressionen vermeiden, Kompetenzen entwickeln< /p>

 

Tugendhaft(ung) - Was es mir bri ngt Profil zu zeigen
05. November 2014, 19.30 Uhr 


Projekt: lebensschule

 

Das Projekt Lebensschule startete am 2. Ap ril 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde , Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt, beginnen jeweils um 19 .30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (immer den ersten Mittwoch des Monats außer Feiertage), bei denen man Vortr& auml;ge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gespr& auml;chen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiedene Them en der Lebensbewältigung



Jeder ist herzlich eingeladen, Anmeldung ist nicht n&oum l;tig. Die Teilnahme am Kurs ist 
kostenlos.

Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape &n bsp;   -> Kontakt


Weitere Infos:  ;
lebensschule

 

 


END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140304T180021Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20141203T213000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20141203T203000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20140310T091905Z UID:22505@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Depressionen vermeiden\, Kompetenzen entwickeln\n\n  \n\n Rea listische Ziele für mein Leben setzen\n03. Dezember 2014\, 19.30 Uhr \n\ n  \n\n Projekt: lebensschule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebens schule )\n\n  \n\n Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 2014. A lle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (immer den ersten Mittwoch des Monats außer Feiertage)\, bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen eingelade n wird. Die Vorträge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung \n\n \n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprechpartner: Pastor Andreas Pap e     -> Kontakt ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/kontakt )\n\n \nWei tere Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 ) schule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )\n\n  \n\n   \n\n \n\n SUMMARY:lebensschule | Realistische Ziele für mein Leben setzen LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Depressionen vermeiden, Kompetenzen entwickeln< /p>

 

Realistische Ziele für mein Leben setzen
03. Dezember 2014, 19.30 Uhr 

 

Projekt: lebensschule

 

< span style="font-size: small;">Das Projekt Lebensschule startete am 2. A pril 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfeld e, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt, beginnen jeweils um 1 9.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (immer de n ersten Mittwoch des Monats außer Feiertage), bei denen man Vortr äge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gespr ächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiedene The men der Lebensbewältigung



Jeder ist herzlich eingeladen, Anmeldung ist nicht n&ou ml;tig. Die Teilnahme am Kurs ist 
kostenlos.

< p>Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape & nbsp;   -> Kontakt< /strong>


Weitere Infos:&nbs p;
< a href="https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%20" target="_self ">lebensschule< /span>

 

 


END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20140304T180230Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150107T223000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150107T203000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20140310T091941Z UID:22506@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Depressionen vermeiden\, Kompetenzen entwickeln\n\n  \n\n Mic h glücklich essen - Was gesunde Kost zu meinem Wohlbefinden beiträgt\n07 . Januar 2015\, 19.30 Uhr \n\n \nProjekt: lebensschule ( https://ludwigs felde.adventist.eu/lebensschule )\n\n  \n\n Das Projekt Lebensschule sta rtete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Lud wigsfelde\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es handelt sich da bei um monatliche Treffen (immer den ersten Mittwoch des Monats außer Fe iertage)\, bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäc k zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiedene The men der Lebensbewältigung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anmeld ung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprechpa rtner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsfelde.adventi st.eu/kontakt )\n\n \nWeitere Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.adven tist.eu/lebensschule%20 )schule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebe nsschule%20 )\n\n SUMMARY:lebensschule | Mich glücklich essen - Was gesunde Kost zu meinem Wohlbefinden beiträgt LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Depressionen vermeiden, Kompetenzen entwickeln< /p>

 

Mich glücklich essen - Was gesunde Kost zu meinem Wohlbefinden beiträgt
< span style="font-size: large;">07. Janua r 2015, 19.30 Uhr 


Projekt: l ebensschule

 

Das Projekt Leb ensschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der  Adventgemeinde Ludwigsfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde st att, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

Es handelt sich dabei um mo natliche Treffen (immer den ersten Mittwoch des Monats außer Feier tage), bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänke n und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung

< span style="font-size: small;">

Jeder ist herzlich eingeladen , Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist  kostenlos.

Ansprechpart ner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt


Weitere Infos: 
lebens< /a>schule

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150108T183203Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150110T150000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150110T130000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20150108T190608Z UID:25909@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Im Anschluß an unseren Gottesdienst bleiben wir zu einem geme insamen Mittagessen in der Gemeinde.\n\n Jeder bringt etwas mit\, von de m er denkt\, es könnte den anderen schmecken \;-)\n\n Guten Appetit!\n\n SUMMARY:Potluck LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Im Anschluß an unseren Gottesdiens t bleiben wir zu einem gemeinsamen Mittagessen in der Gemeinde.

Jeder bringt etwas mit, von dem er denkt, es könnte den anderen schmecken ;-)

Guten Appetit!

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150108T181431Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150128T223000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150128T203000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20150108T183111Z UID:25903@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Die Sprache des Lebens \nAufrichtig\, wertschätzend und einfü hlsam miteinander sprechen \n\n  \n\n Das Herz der gewaltfreien Kommunik ation\n28. Januar 2015\, 19.30 Uhr \n\n \nProjekt: lebensschule ( https: //ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule )\n\n  \n\n Das Projekt Lebenss chule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgem einde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, beginne n jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es handel t sich dabei um monatliche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Monat s außer Feiertage)\, bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln versch iedene Themen der Lebensbewältigung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingelade n\, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsfel de.adventist.eu/kontakt )\n\n \nWeitere Infos: lebens ( https://ludwigsf elde.adventist.eu/lebensschule%20 )schule ( https://ludwigsfelde.adventi st.eu/lebensschule%20 )\n\n SUMMARY:lebensschule: Das Herz der gewaltfreien Kommunikation LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde - Gartenstr. 14 SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Die Sprache des Lebens 
Aufrichtig, wertschätzend und einfühlsam miteinander spreche n 

 

Das Herz der gewaltfreien Kommunikation
28. Januar 2015, 19.30 Uhr 


Projekt: lebensschule

 

Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der&n bsp;Adventgemeinde Ludwigsfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde&nbs p;statt, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stund e.

Es handelt sich dabei u m monatliche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Monats außer Feiertage), bei denen man Vorträge hört und danach bei Get&aum l;nken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vortr&aum l;ge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung



Jeder ist herzlich einge laden, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos
.

Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt


Weiter e Infos: lebensschule

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150108T182011Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150225T223000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150225T203000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20150108T182121Z UID:25904@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Die Sprache des Lebens \nAufrichtig\, wertschätzend und einfü hlsam miteinander sprechen \n\n  \n\n Beobachten ohne zu bewerten\n25. F ebruar 2015\, 19.30 Uhr \n\n \nProjekt: lebensschule ( https://ludwigsfe lde.adventist.eu/lebensschule )\n\n  \n\n Das Projekt Lebensschule start ete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwi gsfelde\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, beginnen jeweils u m 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es handelt sich dabe i um monatliche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Monats außer Fei ertage)\, bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiedene Them en der Lebensbewältigung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anmeldu ng ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprechpar tner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsfelde.adventis t.eu/kontakt )\n\n \nWeitere Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.advent ist.eu/lebensschule%20 )schule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/leben sschule%20 )\n\n SUMMARY:lebensschule - Beobachten ohne zu bewerten LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde - Gartenstr. 14 SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Die Sprache des Lebens 
Aufrichtig, wertschätzend und einfühlsam miteinander spreche n 

 

Beobachten ohne zu bewerten
25. Feb ruar 2015, 19.30 Uhr 


Projekt: lebensschule

 

Das Projekt Lebensschu le startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventg emeinde Ludwigsfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt, be ginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

Es handelt sich dabei um monatlich e Treffen (immer den letzten Mittwoch des Monats außer Feiertage), bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge behand eln verschiedene Themen der Lebensbewältigung



Jeder ist herzlich eingeladen, Anme ldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist koste nlos.

Ansprechpar tner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt


Weitere Infos:&nb sp;lebensschule

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150108T182316Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150325T223000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150325T203000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20150108T182316Z UID:25905@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Die Sprache des Lebens \nAufrichtig\, wertschätzend und einfü hlsam miteinander sprechen \n\n  \n\n Gefühle wahrnehmen und ausdrücken\ n25. März 2015\, 19.30 Uhr \n\n \nProjekt: lebensschule ( https://ludwig sfelde.adventist.eu/lebensschule )\n\n  \n\n Das Projekt Lebensschule st artete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Lu dwigsfelde\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, beginnen jeweil s um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es handelt sich d abei um monatliche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Monats außer Feiertage)\, bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Geb äck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiedene T hemen der Lebensbewältigung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anme ldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprech partner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsfelde.adven tist.eu/kontakt )\n\n \nWeitere Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.adv entist.eu/lebensschule%20 )schule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/le bensschule%20 )\n\n SUMMARY:Gefühle wahrnehmen und ausdrücken LOCATION: Adventgemeinde Ludwigsfelde - Gartenstr. 14 SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Die Sprache des Lebens 
Aufrichtig, wertschätzend und einfühlsam miteinander spreche n 

 

Gefühle wahrnehmen und ausdrücken
25. März 2015, 19.30 Uhr 


Projekt: lebensschule

 

Das Proj ekt Lebensschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in de r Adventgemeinde Ludwigsfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde& nbsp;statt, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 St unde.

Es handelt sich dabe i um monatliche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Monats auß er Feiertage), bei denen man Vorträge hört und danach bei Get& auml;nken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vortr& auml;ge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung< /p>



Jeder ist herzlich ei ngeladen, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist  ;kostenlos.

Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kont akt


Wei tere Infos: lebensschule

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150108T182502Z DTEND;VALUE=DATE:20150430 STATUS:CONFIRMED DTSTART;VALUE=DATE:20150429 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20150108T182502Z UID:25906@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Die Sprache des Lebens \nAufrichtig\, wertschätzend und einfü hlsam miteinander sprechen \n\n  \n\n Um das bitten\, was unser Leben be reichert\n29. April 2015\, 19.30 Uhr \n\n \nProjekt: lebensschule ( http s://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule )\n\n  \n\n Das Projekt Leben sschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventg emeinde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, begin nen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es hand elt sich dabei um monatliche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Mon ats außer Feiertage)\, bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänk en und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln vers chiedene Themen der Lebensbewältigung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingela den\, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\ n Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsf elde.adventist.eu/kontakt )\n\n \nWeitere Infos: lebens ( https://ludwig sfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )schule ( https://ludwigsfelde.adven tist.eu/lebensschule%20 )\n\n SUMMARY:lebensschule - Um das bitten\, was unser Leben bereichert LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Die Sprache des Lebens 
Aufrichtig, wertschätzend und einfühlsam miteinander spreche n 

 

Um das bitten, was unser Leben bereichert
< /span>
29. April 2015, 19.30 Uhr 


Projekt: lebensschule

 

Das Projekt Lebens schule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adv entgemeinde Ludwigsfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt , beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

Es handelt sich dabei um monat liche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Monats außer Feierta ge), bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge be handeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung



Jeder ist herzlich eingeladen, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist k ostenlos.

Ansprec hpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt


Weitere Infos : lebensschule

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150108T182639Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150527T233000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150527T213000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20150108T182639Z UID:25907@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Die Sprache des Lebens \nAufrichtig\, wertschätzend und einfü hlsam miteinander sprechen \n\n  \n\n Die macht der Empathie\n27. Mai 20 15\, 19.30 Uhr \n\n \nProjekt: lebensschule ( https://ludwigsfelde.adven tist.eu/lebensschule )\n\n  \n\n Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, beginnen jeweils um 19.30 U hr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es handelt sich dabei um mona tliche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Monats außer Feiertage)\, bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gespr ächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiedene Themen der Le bensbewältigung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingeladen\, Anmeldung ist ni cht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\n Ansprechpartner: Pas tor Andreas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/kont akt )\n\n \nWeitere Infos: lebens ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/le bensschule%20 )schule ( https://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule%2 0 )\n\n SUMMARY:lebensschule - Die macht der Empathie LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Die Sprache des Lebens 
Aufrichtig, wertschätzend und einfühlsam miteinander spreche n 

 

Die macht der Empathie
27. Mai 2015, 19 .30 Uhr 


Proje kt: lebensschule

 

Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 201 4. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde, Garte nstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.

Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (immer den letzte n Mittwoch des Monats außer Feiertage), bei denen man Vorträg e hört und danach bei Getänken und Gebäck zu Gespräc hen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung


Jeder ist herzlich eingeladen, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.

< p>Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape & nbsp;   -> Kontakt


Weitere Infos: lebensschule

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150108T182831Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150624T233000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150624T213000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20150108T182831Z UID:25908@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION:Die Sprache des Lebens \nAufrichtig\, wertschätzend und einfü hlsam miteinander sprechen \n\n  \n\n Uns selbst befreien und andere unt erstützen\n24. Juni 2015\, 19.30 Uhr \n\n \nProjekt: lebensschule ( http s://ludwigsfelde.adventist.eu/lebensschule )\n\n  \n\n Das Projekt Leben sschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventg emeinde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt\, begin nen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde.\n\n Es hand elt sich dabei um monatliche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Mon ats außer Feiertage)\, bei denen man Vorträge hört und danach bei Getänk en und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträge behandeln vers chiedene Themen der Lebensbewältigung\n\n \n\nJeder ist herzlich eingela den\, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.\n\ n Ansprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt ( https://ludwigsf elde.adventist.eu/kontakt )\n\n \nWeitere Infos: lebens ( https://ludwig sfelde.adventist.eu/lebensschule%20 )schule ( https://ludwigsfelde.adven tist.eu/lebensschule%20 )\n\n SUMMARY:lebensschule - Uns selbst befreien und andere unterstützen LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde\, Gartenstr. 14 SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML::

Die Sprache des Lebens 
Aufrichtig, wertschätzend und einfühlsam miteinander spreche n 

 

Uns selbst befreien und andere unterstützen
24. Juni 2015, 19.30 Uhr 


Projekt: 
lebensschule< /span>

 

Das Projekt Lebensschule startete am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der&nb sp;Adventgemeinde Ludwigsfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde  ;statt, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1 Stunde .

Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Monats außer F eiertage), bei denen man Vorträge hört und danach bei Getä ;nken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. Die Vorträ ;ge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung



Jeder ist herzlich eingel aden, Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos
.

A nsprechpartner: Pastor Andreas Pape     -> Kontakt< /a>


Weitere Infos: 
lebensschule

END:VEVENT BEGIN:VEVENT CREATED;VALUE=DATE-TIME:20150607T171458Z DTEND;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150712T190000 STATUS:CONFIRMED DTSTART;TZID=Europe/Berlin;VALUE=DATE-TIME:20150712T140000 TRANSP:TRANSPARENT LAST-MODIFIED;VALUE=DATE-TIME:20160106T214347Z UID:27837@ludwigsfelde.adventist.eu DESCRIPTION: SUMMARY:Sommerfest LOCATION:Adventgemeinde Ludwigsfelde SEQUENCE:0 X-ALT-DESC;FMTTYPE=TEXT/HTML:: END:VEVENT END:VCALENDAR