Am 27. März 2019 geht die Lebensschule schon in die achte Runde. Ab dann zum Thema


Gelassenheit in stürmischen Zeiten

Wünschen Sie sich auch für Ihren Alltag und Beruf mehr Gelassenheit?

Kennen Sie Menschen, neben denen ein Blitz einschlagen könnte und die trotzdem nicht ihre Ruhe verlieren? Menschen, die anscheinend kaum etwas erschüttern kann? Menschen, die selten in Hektik geraten und sich fast nie über etwas aufregen? Sie strahlen Gelassenheit aus, sind mit sich selbst im Reinen, treffen unaufgeregte und besonnene Entscheidungen, lassen negativen Stress vor der Tür und leben dadurch gesünder. Solche Menschen sind beneidenswert.

Gelassenheit ist zumindest teilweise eine typ- und persönlichkeitsbedingte Eigenschaft. Sie hängt aber auch mit unserer Lebensphilosophie zusammen. An der kann man arbeiten. Wenn man sich Zeit nimmt genauer hinzuschauen, welche Einstellungen helfen oder verhindern, mehr Gelassenheit zu entwickeln, ist Veränderung möglich. 

Dieser Kurs nimmt Sie mit auf eine Entdeckungsreise zu sich selbst. Vielleicht entdecken Sie neue Möglichkeiten, gelassener zu leben.


Projekt: lebensschule

Die Lebensschule basiert auf psycho-edukativen Methoden aus der modernen Psychotherapie, richtet sich aber nicht vornehmlich an Patienten, sondern an alle, die das jeweilige Kursthema interessiert. Jeder, der auf der Suche nach Lösungsansätzen für sich oder andere Menschen ist, soll von diesem Wissen profitieren können.

Das Projekt Lebensschule startete in Ludwigsfelde am 2. April 2014. Alle Kursabende finden in der Adventgemeinde Ludwigsfelde, Gartenstr. 14 in 14974 Ludwigsfelde statt, beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern etwa 45min bis 1,5 Stunde.

Es handelt sich dabei um monatliche Treffen (immer den letzten Mittwoch des Monats außer Feiertage), bei denen man Vorträge hört und danach bei Getränken und Gebäck zu Gesprächen eingeladen wird. 

Die Vorträge behandeln verschiedene Themen der Lebensbewältigung 

Jeder ist herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht nötig. 

Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.


Kursleiter Andreas Pape ist Pastor mit langjähriger Berufspraxis und seit einiger Zeit Notfallseelsorger tätig



Die Termine sind:

27. März 2019
In mir selbst zu Hause sein
Einen gesunden Selbstwert entwickeln


24. April 2019
Von Beziehungsrasern und Dränglern
Über Gier und Neid und was wir wirklich zum Leben brauchen


29. Mai 2019
Mit meinen Grenzen leben
Grenzen erkennen und Raum zum Leben schaffen


26. Juni 2019
Neue Einstellungen ausprobieren
Lebensfallen und wie wir daraus entkommen


Beginn immer 19.30 Uhr

 

.: © 2001- :.